Cavaliere von A - Z

von Ann's Son bis Zuchtwesen - Cavalier King Charles Spaniel Forum
Aktuelle Zeit: Mo 27. Sep 2021, 17:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 13:48 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2008, 11:05
Beiträge: 342
Wohnort: Denzlingen
Danke, dass mit den natürlichen Antibiotikum wußte ich noch nicht. Das merke ich mir :D

_________________
Liebe Grüße Sandra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 28. Okt 2009, 13:48 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 16:40 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2008, 08:21
Beiträge: 126
Wohnort: Reichenberg
Rohe Möhren sind durchaus bei Durchfall wirkungsvoll. Ich gebe Welpen immer rohe Möhren wenn sie Durchfall haben. Das haben wir sogar im Versuch nachgewiesen, als wir bei einer Futtermittelstudie der Uni Leipzig (vor der Wende) mitgemacht haben. Natürlich hilft es nur bei diätetischem Durchfall. Ist der Durchfall dadurch bedingt, dass Erreger wie z.B. Giardien, Parvoviren oder Coli-Keime Auslöser sind, dann ab zum Tierarzt.
Monika L.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 16:46 
das ist ja Interessant - bei uns brachten rohe Karotten nix - nur gekochte - aber auch gekochte Kartoffel waren gut.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 19:18 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:47
Beiträge: 115
Wohnort: Vechelde
Ich denke, gekochte Möhren kann ein Hund besser vearbeiten und ausnutzen.
Ich merkte es daran, als ich anfing meine Hunde zu barfen.
Ich gab das Gemüse immer roh und gerieben zu dem Fleisch. Am Abend saßen sie dann bettelnd vor uns und es viel sogar den Kindern auf.
Als ich das Gemüse kochte ( gleiche Menge ) bettelten sie nicht mehr und sind zufrieden und gesättigt.
Kann mir das nur so erklären.

Gruß
Simone


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 22:19 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2008, 08:21
Beiträge: 126
Wohnort: Reichenberg
Könnte man auch eine andere Erklärung finden: man kann sich auch an die Portionen gewöhnen. Geht uns doch auch so.
Monika L.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 09:57 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: Mo 13. Okt 2008, 17:20
Beiträge: 111
nur mal aus so meinem bescheidenen Erfahrungsschatz...

mein 1. Cavalier hatte enorme Probleme mit den Analdrüsen und leider war meine damalige Tierärztin sehr "zimperlich" was die Behandlung anging (ist ja auch nicht das Angenehmste..).

Da ich gehört habe das Beagle oft die Tendenz zu Analdrüsenproblemen haben, habe ich mir dort in einem Forum einen Tipp herausgesucht und muss sagen das ich damit sehr gute Erfolge bei Lord hatte.

Causticum D12 ( in Tabletten oder Globuliform) gegeben über 14 Tage wenn erste Symptome auftreten kombiniert mit Silicea D 12 (zum Abheilen wenn schon gewissen Entzündungen vorhanden sein sollten ) haben dafür gesorgt das Lord keine Probleme mehr hatte.

Was die Karotten angeht so denke ich das ich lieber mal ein Aleteglas mit Karotten füttern würde, wenn mir der Aufwand zu groß ist, die Olewo Pellets haben m.M nach nicht annähernd die Wirkung die ihnen nachgesagt wird und sind wirklich sehr teuer, dann lieber selbst mal schnell an paar Möhren pürieren, aber wie gesagt ich hab´immer mal so ein Glässchen im Haus wenn´s klemmt.

Ich habe gute Erfahrungen mit zerdrückter Banane und etwas Zwieback gemacht, wenn meine Hunde Durchfall haben, wenn es extrem ist, gibt es einen Tag nur leicht lauwarmen Tee und am 2. dann Banane und Zwieback.
Unterstützend gebe ich dann die Bachblüte Crab Apple und wenn ich merke das der Hund müde und schlapp wirkt zudem noch Hornbeam.

Da meine junge Dame vor der Hitze gerne mal Durchfall hat, bin ich froh Sowas rausgefunden zu haben, vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen hier auch...

_________________
Viele Grüße von CarmenR.mit Golden Rüde Lion& und CKCS Trico-Mädel Taliah v.Barnim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 10:30 
Na das hört sich ja alles gut an. Ich werde mir die Tipps jetzt mal aufschreiben und sehen was wann hilft.
Gestern habe ich einen riesen Topf Möhren gekocht, zerstampft und mit Öl ins Futter gegeben. Schien superlecker zu sein denn sie liefen immer wieder zum Napf und leckten fast ein Loch hinein. Da Möhre ja auch gut fürs Fell und das Immunsystem sein soll gibt es jetzt vorerst häufig Möhren bis ich merke ob es was bringt, da meine ja sehr Erkältungsanfällig sind und ich das verhindern will in diesem Winter.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 12:35 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:47
Beiträge: 115
Wohnort: Vechelde
Monika,

das Sättigungsgefühl war aber schlagartig da, als ich das Gemüde kochte.
Das wäre ja sonst ein sehr großer Zufall.

Gruß
Simone


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analdrüse
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2009, 17:08 
Offline
Anfänger
Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 17:08
Beiträge: 6
Da meine beiden Hündinnen auch Probleme mit der Analdrüse haben und ich bei jedem Tierarztbesuch die Drüse ausdrücken lassen muß, habe ich mir auch schon Alternativen überlegt.

Ich habe von dem homäpatischen Mittel Aesculus gehört,dass sehr gut sein soll. Ich habe aber leider vergessen, ob man es in D6 oder D 12geben soll.

Weiß da jemand Bescheid?

_________________
Liebe Grüße

Brigitte

mit Fenja und Romy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Hund, Erde, Deutschland, Liebe

Impressum | Datenschutz