Cavaliere von A - Z

von Ann's Son bis Zuchtwesen - Cavalier King Charles Spaniel Forum
Aktuelle Zeit: Mo 27. Sep 2021, 19:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 17:08 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:47
Beiträge: 115
Wohnort: Vechelde
... und einer kardiologischen kostenlosen Untersuchung

Hallo Leute,
leider bekomme ich den Anhang hier nicht rein .
Es werden folgende Cavaliere gesucht :

die unter 4,5 Jahre ein Herzgeräusch haben,
die unter 8 Jahren schon husten
und Cavaliere, welche mit über 10 Jahren noch keine Herzgeräusche haben.

Wer so einen Cavalier besitzt, oder einen kennt, sollte ihn in München vorstellen.

Viele Grüße
Simone Frankenberg

PS: Vielleicht kann ihn ja ein technisch Versierter hier einstellen, ich kann ihn gerne per mail senden.


Sehr geehrte Cavalier-King Charles Züchter und Freunde,
anbei finden Sie eine Beschreibung einer wichtigen Studie, die mit EU-Mitteln gefördert und durchgeführt wird, mit dem Ziel einen möglichen Gendefekt für die Mitralklappenerkrankung beim Cavalier-King Charles Spaniel zu finden. So können die Hunde, aber später auch die Menschen hoffentlich von dieser Studie profitieren.
Wie Sie wissen, ist die Krankheit beim Cavalier-King Charles weit verbreitet, aber durch die Teilnahme an dieser Studie bietet sich die einmalige Chance, mehr darüber zu erfahren, einen Gentest zu entwickeln um die Krankheit bekämpfen zu können. Die Studie wird international, vor allem in Skandinavien und England durchgeführt, aber da dort viele Tiere miteinander verwandt sind und nicht genügend Hunde gefunden wurden, kommen wir (und damit Sie als deutsch Züchter) zu Hilfe!
In Deutschland sind wir (Universität München, Abteilung für
Tierkardiologie) die einzige Gruppe, die die kostenlosen Untersuchungen durchführen kann.
Es wäre schön, wenn Sie einen Studienaufruf auf Ihrer Webseite veröffentlichen könnten, evtl Ihnen bekannte Besitzer älterer Cavalier-King Charles darauf hinzuweisen, oder Sie die Züchter in Mailings anschreiben könnten!
Zum Wohl der Hunde hoffen wir auf eine rege Teilnahme! Es geht dabei vorallem auch um ältere gesunde Cavalier-King Charles, mit denen Sie uns sehr weiterhelfen können, da bei dieser internationalen Studie vor allem die älteren gesunden Cavalier-King Charles fehlen - wir schließen aber auch gerne sehr junge mit einem Herzgeräusch (< 4.5 Jahre) ein. Die Untersuchungsergebnisse bleiben anonym!
Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung!


Viele Grüße/kind regards
Gerhard Wess

Dr. Gerhard Wess
Dipl. ACVIM (Cardiology)
Dipl. ECVIM-CA (Cardiology)
Dipl. ECVIM-CA (Internal Medicine)
Medizinische Kleintierklinik
Veterinaerstr. 13
80539 München
Tel:+49-89-21801671
Fax:+49-89-21806240
Email: gwess@lmu.de
Webseite: http://www.tierkardiologie.com
Webseite: http://www.ekgservice.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 20. Mai 2009, 17:08 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 18:32 
Hi Simone,

danke für die Info!! Ich finde es sehr schön dass sie was bzgl herz bewegt. Der Staz über weite Verbreitung schlucke ich nicht so leicht aber was solls - bin ich halt verbiossen.

ich habe ein paar Fragen dazu - ich selbst habe nicht die Mail bekommen - also stelle ich mal meine Gedankengänge heir rein Die Hunde die krank sind haben zumeist ihre US Untersuchung - ich weiss wenn ich einen solch jungen kranken Hund hätte, würde ich sicher nicht nach München mit dem Hund reisen wollen. München ist für das meiste Deutschlands ziemlich weit weg. Ich denke München könnte die bereits vorhandenen HUS Resultate dieser Hunde akzeptieren und nicht darauf bestehen dass sie selber die Hunde untersuchen - so könnten Sie mehr Resultate bekommen als wenn die darauf bestehen. Die Resultate werden ja durchaus glaubwürding sein wenn sie von einem anerkannten Kardiologen sind. Blut kann auch wonaders abgenommen werden únd zugesandt werden - vielleicht akzeptieren die sogar Backanabstriche - Würdest du duie mal in München fragen - oder ist es dir lieber wenn ich das mache?

Mit der Möglichkeit bereits vorhandene Resultate an München zu verschicken könnten viele Liebhaber an der Studie teilnehmen die es ansonnsten nicht machen würde - wir könnten die Info im Leibahberforum auch verbreiten.

Gruß

Katherine


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 18:56 
Ich sehe das auch so wie Kathrine - für mich wäre München eine Fahrt von ich schätze mal 650 km eine Strecke - d.h. ich müsste wenigstens einmal übernachten - bei den heutigen Sprit- und Hotelkosten wäre es für mich günstiger bei einem Kardiologen (für mich zB Dr. Kresken) um die Ecke schallen zu lassen und dann eben den HUS selber zu bezahlen und die Ergebnisse etc. nach München schicken zu lassen.

Ich habe glücklicherweise keinen Cavalier, der in das Anforderungsprofil passt - finde die Untersuchung aber sehr gut, wenn man wirklich einen DNA Test daraus entwickeln kann, was ich allerdings nciht für wahrscheinlich halte, da aus meiner Sicht gerade die "gesunde Gruppe" wohl kaum quantitativ genug verfügbar sein dürfte. Damit meine ich nicht, dass es nicht genug gesunde Cavis geben wird, aber ich befürchte, dass die Besitzer sich und dem Hund diesen Stress nicht antun werden - bei der "kranken Gruppe" hat man ja schon ein Eigeninteresse auf regelmäßige Untersuchungen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 20:48 
Ich kann eigentlich kaum glauben dass das LUPA Orojekt in einem Land wo jedes Jahr über 11,000 Cavalierwelpen registreirt ist nicht genug unverwadnte kranke und gesunde Cavaliere finden kann. Wieso sollten usnere weniger verwandt sein - die Stammen alle von den gleichen ab - bei 11,000 bbaycavalieren können doch nicht alle eng verwandt sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2009, 21:13 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:47
Beiträge: 115
Wohnort: Vechelde
Das sehe ich auch so. München ist schon sehr weit. Ich habe mal angefragt, ob sie Interese an einer Diagnose, plus Blutprobe haben. Die Blutprobe ist wichtig für den Genmarker. Habe aber noch keine Antwort. Halte euch auf dem Laufenden.
Gruß
Simone


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2009, 08:16 
Ich fände es auch besser, wenn man Blutproben hinschicken könnte und wenn man irgendwann auch mal über die Forschungsergebnisse informiert würde...

Mir wurde von meiner Kollegin erklärt, dass, wenn diese Studie durch EU-Mittel finanziert wird, sie auch alles selber erforschen müssen. Sie dürfen sich wohl auf keine bereits vorhandenen Ergebnisse stützen und auch nichts eingesandtes (Blut) übernehmen, sonst gibts keine Mittel von der EU. Alles muß vom Grunde her selber gemacht werden und zwar in der antragstellenden Uni vor Ort.
Schade, aber hauptsache es wird mal wieder bzgl. der Cavalierchen weitergeforscht damit man vielleicht langfristig bestimmte Dinge in der Vererbung ausschließen kann??


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2009, 18:52 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener

Registriert: So 28. Sep 2008, 19:47
Beiträge: 115
Wohnort: Vechelde
Eine Bekannte war am Freitag bei Dr.Tobias in Hannover und sprach ihn diesbezüglich an. Er hält nichts von dieser Studie. Warum, wieso und weshalb wurde von meiner Bekannten leider nicht nachgefragt.
Vielleicht kann ja mal jemand, wenn er bei seinem Kardiologen ist, auch mal danach fragen.
Ich habe übrigens immer noch keine Antwort aus München bekommen.
LG
Simone


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2009, 06:46 
Offline
Anfänger
Anfänger

Registriert: Fr 16. Jan 2009, 07:59
Beiträge: 7
Hallo Simone,
in Luxemburg läuft im Juli eine ähnliche Veranstaltung. Dort werden internationale Tierärzte kardiologisch geschult und man kann kostenlos mit seinem Cavalier teilnehmen, egal wie alt und ob herzkrank oder nciht, da die anwesenden Mediziner verschiedene Ultraschallaufnahmen und ggf. Diagnosen interpretieren und kennenlernen sollen.
Falls jemand Interesse hat, kann er/sie mich gerne kontaktieren bzgl. eines genauen Termins, wir sind dann nämlcih evtl. im Urlaub, so dass unsere reservierten Plätze frei würden.
Luxemburg ist ja für viele nicht so weit und bei ca. 3 kostenlosen Herz-US an den eigenen Hunden durchaus billiger als die örtl. Tierklinik.

_________________
Viele Grüße von Daniela & den Friendly Fellows


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Jun 2009, 11:03 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2008, 12:59
Beiträge: 174
Wohnort: Lübeck
Ich nehme mit 4-5 Hunden an der Studie teil.
Ich hatte gestern eine Telefonnummer auf meinem Display & habe mal zurück gerufen.
Morgen & am Samstag ist ein HUS-Fortbildungsseminar in Hannover unter der Leitung von Dr.Wess & ich wurde gefragt ob ich mit meinen Hunden daran teilnehmen möchte.
Ich habe ja schon öfter an solchen Seminaren teilgenommen, zuletzt im Februar 2009 in Timmendorfer Strand.

Eigentlich hätte ich morgen um 12°°Uhr einen HUS-Termin in Kaltenkirchen mit einer Hündin, aber in Hannover kann ich mehrere Hunde schallen lassen & das ganze kostenlos.

_________________
Liebe Grüße
Petra & Cavaliers



Unterschätzen Sie nicht, welche Macht sie allein dadurch besitzen, daß sie süss aussehen ;o))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Jun 2009, 11:54 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2008, 10:59
Beiträge: 493
Wohnort: Limeshain / Hessen
Ich hätte noch eine allgemeine Frage: muss dem Hund für den HUS das Fell abrasiert werden?

_________________
Viele Grüße von Joanna, Asja (BSH) und Bobby (CKCS)

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Hund, Erde, Deutschland, Liebe

Impressum | Datenschutz